Module

Manchmal ist so eine Liste ja ganz nützlich. Wenn man mal den Überblick verliert oder einfach nur den Zusammenhang herstellen will. Darum hab ich mir gedacht, ist es kein Schaden wenn auch meine Module mal ein wenig gelistet werden. Samt ihren wichtigsten Infos…

Die Spassbahnermodule

Diese Module wurden passend zur Norm der Spassbahner entworfen. Bei zweigleisigen Modulen bedeutet dies 30mm Gleisabstand bei 1m Schienenoberkante (SOK). Für den Einsatz beim FREMO gibt es passende Übergangsmodule (siehe Plan) und Adapterkabel für den elektrischen Anschluss.

Die eingleisigen Module wurden bereits mit dem FREMO Kopf (flach) versehen da dieser nur unwesentlich von der Spassbahner-Norm abweicht. Adapterkabel von Sub-D auf 4mm Banane sind natürlich trotzdem nötig. Für die 1,3m SOK gibt es einen gesonderten Satz Beine.

> DER STAPELMÜLLER

IMG_C006194QMöglichst lang, möglichst kompakt, möglichst viele Gleise. Ursprünglich als Fiddle für die Spassbahner gedacht hat, sich dieses Modul auch bei anderen Gelegenheiten als nützlich erwiesen. Weiterlesen …

> DER FLACHE MÜLLER

IMG_C000795Flach ist das neue Unflach! Ebenfalls für die Spassbahner-Norm ist dieses Modul gebaut. Es demonstriert, dass es nicht immer Berglandschaften braucht um ein Modul weniger nach Platte aussehen zu lassen. Weiterlesen …

> DER KNOTENMÜLLER

IMG_C05325

„Module für die Spassbahner“ war das Motto, herausgekommen ist ein Abzweig mit Badesee. Weiterlesen …

> DER BRÜCKENMÜLLER

IMG_C03537

Die Argen ist ein wichtiger und prägender Teil des Allgäus. Auch die Eisenbahn war wichtig für die Entwickung dieser Gegend. Einst kreutzten sich deren Wege. Weiterlesen …

Die 5-Gleis-Module

Die Geschichte dieser Module beginnt schon sehr früh in der der Prä-N-Ära als noch H0 Module die Modellbahnlandschaft des Allgäus bevölkerten. Um der Eintönigkeit der zweigleisigen Hauptstrecke im Hundeknochen zu entfliehen wuchs der Plan Module in 1:160 mit mehr Gleisen zu bauen. Auch bestand die Hoffnung die Module würden handlicher. Ergebnis waren Module mit einer eigenen Norm, die zwei Hauptstrecken und eine Nebenstrecke vereint.

> DAS BURGMODUL

IMG_C002487-2

Die hervorragend detaillierte Burg von Modellbau Luft ist Grund genug, eine solche Situation zum zentralen Thema eines Streckenmoduls zu wählen. Weiterlesen…

 

 

Fortsetzung folgt! 🙂

 

Advertisements