Der Viertelmüller

Um an die Reihe der Bogenmodule anzuschließen entstand der Viertelmüller. Wie der Name schon vermuten läßt ergeben die drei Segmente einen 90° Bogen. Der Gleisplan ist relativ überaschungsfrei, wie bei allen zweigleisigen Module kam hier wieder die Spassbahner-Norm zur Anwendung.

Die Landschaft orientiert sich an einer bestimmten Stelle der Strecke Lindau-München wo diese bei Bodolz zur Überwindung des Höhenunterschieds zum Bahnhof Hergatz eine Schleife von etwa 180° bei 300m Radius mit anschließendem Gegenbogen von etwa 70° durchläuft.

ViertelMueller_Zeichnung

Aktueller Zustand ist noch im Bau, daher: To be continued! 😉

Advertisements